Wie in jedem Verein hat auch bei den Tannenwald-Schützen in Berngau die Nachwuchsarbeit einen hohen Stellenwert. Um auch in Zukunft für Kinder und Jugendliche attraktiv zu bleiben, haben sich die Verantwortlichen entschlossen, zwei Lichtpunktstände mit den dazugehörigen Gewehren anzuschaffen. Der Nachwuchs soll so mit Spaß, Freude und einer gewissen Leichtigkeit an den Schießsport herangeführt werden. Durch die moderne Technik ist mit geringem Aufwand eine Umrüstung der bereits bestehenden elektronischen Stände auf das neue System möglich. Damit können bereits Kinder unter 10 Jahren den Schießsport erlernen.

Um diese Investition in die Zukunft des Vereins zu ermöglichen, wurde zur Finanzierung der rund 4.000 Euro teuren Anlage ein Crowdfunding-Projekt über die Plattform „Viele schaffen mehr“ der Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. eG gestartet. Unter dem Titel „Die Jugend ist unsere Zukunft“ warb der Schützenverein so um Spenden für das Vorhaben. Der Erfolg der Aktion spricht für sich: 114 Unterstützer schafften es, zusammen mit dem Zuschuss der Raiffeisenbank die veranschlagte Summe sogar noch zu übertreffen. Die Schützen konnten sich so über satte 4.100 Euro zur Realisierung ihres Projekts freuen. Der 1. Schützenmeister Gerhard Grad bedankte sich im Namen des ganzen Vereins herzlich bei den Spendern. Sein Dank galt auch der Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. eG, welche mit Zuschüssen von in Summe knapp 1.600 Euro einen stattlichen Beitrag zur Umsetzung geleistet hat. Berngaus Bürgermeister Wolfgang Wild und die Vertreter der Bank, Gerhard Nunner und Max Baumann, gratulierten den Schützen und wünschten viel Spaß und Erfolg mit dem neuen Equipment.

   
© ALLROUNDER