Das Pfingstwochenende stand in Berngau wieder ganz im Zeichen des Schützenvereins. So feierten die Tannenwaldschützen bereits am Freitag zum Auftakt die Schwarz-Licht-Party. Die Jugend und die Junggebliebenen aus Berngau und Umgebung, ließen sich es nicht nehmen in der Gemeinschaftshalle ordentlich zu rocken. Nach einem kurzen Umbau am Samstag stand dem legendären Bockstechen nichts mehr im Wege.

Der Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung bildete am Sonntag den Auftakt für das Bockstechen. Bei Schäuferle und Wildschweinbraten kamen die Gäste beim Mittagessen kulinarisch auf Ihre Kosten. Die Verantwortlichen hatten wieder einen abwechslungsreichen Spieleparcours aufgebaut, bei dem die Kinder am Nachmittag eine Menge Spaß hatten und tolle Preise einheimsten konnten. Die Schützendamen servierten währenddessen Kaffee und Kuchen aus den Berngauer Backstuben. Gegen 18:00 Uhr traten 13 Gruppen á 5 Mann zum sogenannten Vergleichsstechen an und stellten ihre Geschicklichkeit und Treffsicherheit unter Beweis. Dabei sicherten sich „Die Fischerfreunde“ mit 41 Punkten den ersten Platz, gefolgt vom „Orga Team Bockstechen“ mit 36 Punkten. Den 3. Platz teilten sich die Teams „FSV Berngau D-Jugend“ und die „Haslinger Truppe“ mit jeweils 32 Punkten. 

Am Abend heizte die Band „Öha“, wie schon im Vorjahr, den Gästen in der vollbesetzten Halle ordentlich ein. 

So ging wieder ein schönes und abwechslungsreiches Festwochenende über die Bühne, dass auf keinen Fall im Veranstaltungsreigen der Gemeinde Berngau fehlen darf.  

   
© ALLROUNDER