Am 12. Oktober fand das Finale des ANB-Cup’s 2018 statt.
Wir haben es heuer erstmalig in der Vereinsgeschichte unter die acht besten Vereine des Schützengaues Altdorf-Neumarkt-Beilngries geschafft, und durften somit gestern bei unserem ersten ANB-Cup Finale in Pyrbaum antreten.
Da es für uns alle eine ganz neue Herausforderung war, gingen unsere Schützinnen Verena, Kerstin, Steffi, Theresa & Renate ohne große Erwartungen in das Finale. 
Als bei der Siegerehrung wieder einmal die Vereine Berngau & Röckersbühl für die ersten beiden Plätze übrig blieben, war es für uns nochmal richtig spannend! 
Und tatsächlich haben wir den Schützenverein Edelweiss 64 Röckersbühl e. V. diesmal um einige Punkte überholt, und somit den 1. Platz 

Das Pfingstwochenende stand in Berngau wieder ganz im Zeichen des Schützenvereins. So feierten die Tannenwaldschützen bereits am Freitag zum Auftakt die Schwarz-Licht-Party. Die Jugend und die Junggebliebenen aus Berngau und Umgebung, ließen sich es nicht nehmen in der Gemeinschaftshalle ordentlich zu rocken. Nach einem kurzen Umbau am Samstag stand dem legendären Bockstechen nichts mehr im Wege.

Der Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung bildete am Sonntag den Auftakt für das Bockstechen. Bei Schäuferle und Wildschweinbraten kamen die Gäste beim Mittagessen kulinarisch auf Ihre Kosten. Die Verantwortlichen hatten wieder einen abwechslungsreichen Spieleparcours aufgebaut, bei dem die Kinder am Nachmittag eine Menge Spaß hatten und tolle Preise einheimsten konnten. Die Schützendamen servierten währenddessen Kaffee und Kuchen aus den Berngauer Backstuben. Gegen 18:00 Uhr traten 13 Gruppen á 5 Mann zum sogenannten Vergleichsstechen an und stellten ihre Geschicklichkeit und Treffsicherheit unter Beweis. Dabei sicherten sich „Die Fischerfreunde“ mit 41 Punkten den ersten Platz, gefolgt vom „Orga Team Bockstechen“ mit 36 Punkten. Den 3. Platz teilten sich die Teams „FSV Berngau D-Jugend“ und die „Haslinger Truppe“ mit jeweils 32 Punkten. 

Am Abend heizte die Band „Öha“, wie schon im Vorjahr, den Gästen in der vollbesetzten Halle ordentlich ein. 

So ging wieder ein schönes und abwechslungsreiches Festwochenende über die Bühne, dass auf keinen Fall im Veranstaltungsreigen der Gemeinde Berngau fehlen darf.  

Der Schützenverein lädt alle Vereinsmitglieder zum traditionellen Königschießen am 28.04.2018 an den Schießständen in den Berngauer Hof ein. Bereits um 16.00 Uhr wird das amtierende Königsgespann zum Eröffnungsschießen an die Stände treten. Im Anschluss kann jedermann und natürlich auch jedefrau die Königswürde erringen. Traditionell wird ohne professionelle Schießbekleidung und mit altertümlichen Vereinswaffen geschossen. Wer am Konigschießen teilnimmt, erhält freien Eintritt für den ab 20.00 Uhr stattfindenden Königsball.

Um  18.00 Uhr treffen sich alle Teilnehmer am Königszug und ziehen gemeinsam mit der Blaskapelle Berngau zur Einholung der bisherigen Würdenträger. Zunächst gehen wir über die Neumarkter Straße zum Reifenstein zur Abholung der Jungkönigin. Im Anschluss geht´s über die Reifensteinstraße/Buchbergstraße/Reichersthofener Straße zur Einholung der Schützenliesl. Der Weg führt uns dann zur Freystädter Straße, wo wir beim Schützenkönig einkehren werden. Nach einer entsprechenden Stärkung mit Böllersalut ziehen wir über die Neumarkter Straße wieder zum Berngauer Hof. Dort findet gegen 22.00 Uhr die Königsproklamation statt. Wer es nachmittags nicht geschafft haben sollte, kann nach dem Königszug ab 20.00 Uhr noch am Königsschießen teilnehmen. 

Es ergeht herzlichen Einladung zur Teilnahme. Mit diesem Programm hoffen wir, möglichst viele Vereinsmitglieder zum Mitmachen motivieren zu können

Unsere Schießzwerge können es kaum noch erwarten, endlich an den Lichtpunktständen trainieren zu dürfen....denn es ist geschafft.

Dank der vielen, vielen Spenden die von den Vereins- und Förderkreismitgliedern und von den Freunden des Schützenvereins eingegangen sind, konnten wir unser Projekt erfolgreich beenden. Maßgeblich war natürlich auch die Raiffeisenbank Neumarkt beteiligt, die unsere Aktion mit über 1.600 Euro unterstützt hat.

Insgesamt haben wir 4090,00 Euro zur Verfügung, die wir jetzt schnellstmöglich in die Beschaffung von Lichtpunktständen mit den dazugehörigen Gewehren und Pistolen investieren wollen. Das Training im Kinder- und Jugendbereich, kann so ein Stück weit interessanter und gesundheitsfördender gestaltet werden. Und in ein paar Jahren werden wir sportlich davon profitieren, wenn unsere Schießzwerge auf Gau- und Bezirksebene erfolgreich sind oder sich sogar für die Bayerischen Meisterschaften qualifizieren.

Im Namen des Schützenvereins ein herzliches Dankeschön an alle die unsere Aktion zum Erfolg gemacht haben.

Schützenvereine Röckersbühl und Berngau regieren den A-N-B

 

"Ich hoffe Ihr werdet den Schützengau bei allen offiziellen Anlässen im Regierungsjahr 2017 und 2018 würdig vertreten".

Mit diesem Wunsch beschloss Gauschützenmeister Hans Spiegel die Inthronisierung der neuen Würdenträger beim Gauehrenabend im November 2017. Damit war es offiziell. Die beiden Schützenvereine aus dem Gemeindebereiche werden künftig eine staatstragende Rolle spielen.

Gerade bei der Verleihung der Königswürden im Jugendbereich war die weibliche Dominanz überwältigend.

Selina Grad vom Schützenverein Tannenwald Berngau wird als Königin begleitet von Laura Inzenhofer und Verena Distler, beide von den Edelweissschützen aus Röckersbühl.

 

Den Titel des Gau-Altkönigs errang souverän Manfred Stiegler vom Schützenverein Röckersbühl. Er wird begleitet von Reiner Pleisteiner (SV Woffenbach) und Jutta Hempel (SV Pollanten).

 

Die royalen Majestäten dürfen nun, ausgestattet mit prunkvollen Königsketten, den Schützengau bei allen offiziellen Terminen würdevoll vertreten. Eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Mehr als 50 Schützenvereine des Gaus Altdorf-Neumarkt-Beilngries applaudierten in der kleinen Jurahalle den Würdenträger mit ihren Rittern zur Proklamation.

 

Im Anschluss war die Tanzfläche reserviert für den königlichen Eröffnungstanz. Schützenmeister Gerhard Grad  ließ sich  nicht zweimal bitten, die Gaujugendkönigin Selina übers Parkett zu führen.

 

Der weitere Verlauf des Abends war geprägt von Ehrungen verdienter Schützinnen und Schützen, die unterschiedlichste Meistertitel im abgelaufenen Sportjahr erreicht hatten. Die anspruchsvolle Tanzmusik vom "Waidler Wahnsinn" wurde ausgiebig genutzt, um bei den wenigen Möglichkeiten, die es mittlerweile nur noch gibt, wieder einmal ausgelassen zu tanzen. Generationsbedingt nutzte der Schützennachwuchs die Zeit für intensive Fachgespräche in der geräumigen Bar der Jurahalle.

Im Rahmen unserer großen Schützenfamilie dürfen wir uns beim Schützenverein Wolfstein herzlich für die perfekte Bewirtung beim Gauehrenabend 2017 bedanken.

 

Wir als Verantwortliche im Schützenverein Berngau wollen insbesondere im Jugendbereich Anreize schaffen, um auch in sportlicher Hinsicht für die künftigen Herausforderungen gewappnet zu sein. In anderen Schützenvereinen gibt es bereits Lichtpunktstände, an denen 10- bis 12- jährige Jungen und Mädchen altersgerecht, wie unter echten Bedingungen, trainieren können. Bereits in diesem Alter wird der Grundstock gelegt, um später erfolgreich mit dem Luftgewehr oder auch der Luftpistole in den Ligaschießbetrieb integriert zu werden.

Unter dem Motto: „Viele schaffen mehr…..“ erklärt sich die Raiffeisenbank Neumarkt bereit, dieses Projekt zu unterstützen. Zunächst werden wir als Verein unser Projekt auf einer Internetseite vorstellen und durch die Raiffeisenbank freischalten lassen.

Innerhalb von zwei Wochen müssen dann genügend Fans gefunden werden, die sich in einem sehr einfachen Verfahren kurz registrieren lassen und dann den „Fan-Button“ drücken. Für unsere Aktion brauchen wir mindestens 50 Fans, damit die Raiba das Projekt für die Finanzierungsphase freigibt.

Danach würde jede Spende ab einer Höhe von mind. 10,00 € von der Raiba mit 10,00 € maximal unterstützt.

Wenn Sie also auf die Seite: www.raiba-neumarkt-opf.viele-schaffen-mehr.de gehen, finden Sie unser Projekt unter der Bezeichnung: „Die Jugend ist unsere Zukunft.“ „Lichtpunktanlage für modernes Schießtraining.“

Dort können Sie Fan werden, wenn Sie unsere Aktion erfolgreich werden lassen wollen.

Zur Finanzierungsphase erfolgen weitere Informationen über das Mitteilungsblatt oder im direkten Kontakt.

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Schützenverein Tannenwald Berngau e. V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am 13. Januar 2018 um 19.00 Uhr im Berngauer Hof

 

 

 

Tagesordnung

 

1. Begrüßung

 

2. Totengedenken

 

3. Bericht des 1. Schützenmeisters

 

4. Kassenbericht

 

5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassiers

 

6. Bericht des 1. Sportleiters

7. Bericht des 1. Jugendleiters

8. Bericht der Damenleiterin

9. Bericht des Böllerreferenten

 

10. Grußworte und Entlastung der Vorstandschaft

 

11. Ehrungen

 

12. Änderung des Verfahrens Passänderung betreffend des Fremdvereins

 

13. Wünsche, Anträge, Verschiedenes

 

Um Anträge ausreichend vorbereiten zu können, wird gebeten,

diese frühzeitig beim Schützenmeister Gerhard Grad

unter Tel. 09181/296863 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

schriftlich einzureichen. Herzliche Einladung ergeht an alle

Mitglieder zur Teilnahme.

 

 

Der Schützenverein Tannenwald lädt seine Mitglieder herzlich zur alljährlichen Weihnachtsfeier, traditionell am Samstag, den 26.12.2015 ab 19:00 in den Berngauer Hof ein. Wir freuen uns auf ein paar besinnliche Stunden mit musikalischer Umrahmung. 

Am Sonntag, den 03.12.2017 fahren unsere Schützendamen (gerne auch mit Anhang) zum Gau - Nikolaus – Schießen nach Traunfeld. Hier können wir unsere Schießkünste unter Beweis stellen und außerdem ein paar gesellige Stunden verbringen. Die gemeinsame Abfahrt ist um 13:30 Uhr am Vereinslokal Berngauer Hof.

   
© ALLROUNDER